News

Welche Wirkung haben Bäume auf mich? – Die Kraft der Natur.

Bäume - Die Kraft der NaturManche Menschen fühlen sich unbewusst zu einem bestimmten Baum hingezogen. Sie sitzen gern darunter, entspannen, genießen die Ruhe und tanken Kraft. Doch warum sie genau diesen Baum gewählt haben wissen sie meist nicht.

Bäume können Kraftspender sein, heilende Wirkung bei Krankheiten haben, uns vor Witterungen schützen oder uns einfach nur als Schattenspender dienen. 

Wir als ABM Naturmöbel schätzen die Kraft der Bäume und zaubern mit diesen Möbel für ein gesundes und angenehmes Wohnen.

 

Ein Baum ist ein Wunder – der Wald bewirkt Wunder.

© Klaus Ender (* 1939), deutsch-österreichischer Fachbuchautor, Poet, bildender Künstler der Fotografie

 

Einen kurzen Auszug über die Kraft der Bäume und des Holzes wollen wir Ihnen nachfolgend aufzeigen.

 

Birke
Birkenholz ist hell und eher ein weiches Laubholz, welches für Möbel- und Fußböden verwendet wird.

Die Birke regt die Funktion unserer Phantasie an und unterstützt die Bildung guter Lebensvisionen. Vor allem wenn Lösungen für neue Aufgaben gesucht werden, werden die Kräfte der Birke in Anspruch genommen. Für viele Menschen ist es der Baum des luftigen, leichten, fröhlichen Lebensgefühls.

 

Erle
Erlenholz ist orange-rötlich und weist eine schöne strukturierte Maserung auf.

Die Erle hilft uns jeden Tag so zu nehmen, wie er ist. Auch nörgelnde Menschen, die sich in ihren eigenen Gedanken verfangen, können bei ihr Hilfe finden. Sie vermittelt uns eine leichte, jugendhafte Lebenseinstellung, muntert uns auf und zeigt den einfachen, geraden Weg im Umgang mit unseren Mitmenschen, aber auch mit der Natur und uns selbst.

 

Zirbe
Zirbenholz ist hell und ist durch seine dunklen Äste geprägt. Sein eigener angenehmer Duft, der von ätherischen Ölen im Holz herrührt, verleiht dem Wohnraum ein wohltuendes Raumklima.

Die Zirbe ist ein verlässlicher Begleiter und lehrt uns das kluge Nachgeben. Sich zu biegen, wenn eine Lawine hereinbricht, sein Ziel jedoch nicht aus den Augen zu lassen, und später wieder aufzustehen, ohne Verletzungen aufgrund eines sinnlosen Kampfes.

 

Ahorn
Ahornholz ist sehr hell, hart und strapazierfähig. Wer unbehandeltes Holz bevorzugt, sollte sich für diese Holzart entscheiden, da beispielsweise Flecken durch Sonnenlicht schon nach wenigen Tagen verschwinden.

Der Ahorn ist der Baum der Besinnung. Wer viel Stress und einen hektischen Alltag hat, findet bei diesem Baum Ruhe und kann Energie tanken um den Tagesablauf neu zu ordnen. Auch bei Entzündungen, Insektenstichen oder geschwollenen Füßen können frisch, gequetschte Ahornblätter aufgelegt werden, um die Heilung zu fördern.

 

Eiche
Eichenholz ist hell- bis dunkelbraun und sehr hart. Das Holz hat einen einzigartig angenehmen Geruch und ist eines der witterungsbeständigsten Hölzer Europas.

Die Eiche ist der Inbegriff des kräftigen, energiereichen und erdverbundenen Baumes. Menschen, die hart arbeiten, ehrgeizig sind und große Vorhaben verwirklichen, finden in diesem Holz die Tankstelle für Willenskraft und energiereiche Ausdauer. Die Inhaltsstoffe der Eiche wirken entzündungshemmend, blutstillend und desinfizierend und wird vor allem bei Schleimhaut-, Rachenentzündungen oder bei Magen- und Darmschleimhautentzündungen verwendet.

 

Birne
Birnenholz ist samtig rot und hart. In Wohnräumen können damit schöne Akzente gesetzt werden, welche ruhig und gemütlich wirken.

Der Birnbaum stärkt sensible und verletzbare Menschen. Mit seiner blühend fruchtigen Botschaft ist die Wirkung wie ein guter Rat eines lebenserfahrenen Menschen, der nicht mit drohend erhobenen Zeigefinger predigt, sondern mit Augenzwinkern des tiefsinnigen Humors erzählt.

 

Weitere Informationen zu den Wirkungen anderer Baumarten finden Sie im Buch von Erwin Thoma ” … und du begleitest mich. – Wie Bäume und Hölzer dem Menschen nützen”

 

Quelle: Erwin Thoma – “… und du begleitest mich. – Wie Bäume und Hölzer dem Menschen nützen”. (Verlag Thoma, 1999)

© Copyright ABM Naturmöbel GmbH, 2017
News Archiv  •  Kontakt  •  Impressum